Hearthstone

Hearthstone: Endlich wieder ein Koop-Kartenchaos!

Vor drei Monaten durftet ihr zum ersten Mal in Hearthstone: Heroes of WarCraft im Koop-Modus spielen. Das Kartenchaos „Alle gegen Mechazod“ machte es möglich. Nun gibt es eine weitere Variante, in der ihr nicht gegen andere Spieler kämpft, sondern mit ihnen gemeinsam agiert.

Seit gestern Abend um 22:00 Uhr steht das aktuelle Kartenchaos „Nefarians Rückkehr“ bereit. Dabei bekämpft ihr den fiesen Drachen, den Spieler von World of WarCraft aus der dritten Erweiterung Cataclysm kennen dürften. Schließlich war die Riesenechse für die Katastrophe verantwortlich, die Azeroth zu großen Teilen verändert hat, und der Endgegner des Add-ons. In Hearthstone: Heroes of WarCraft tretet ihr nun erneut gegen den Drachen an, wenn auch nur in Form eines Kartenspiels. Dabei messt ihr euch nicht alleine mit ihm, sondern erhaltet Unterstützung von einem anderen Spieler. Euer Ziel: Nefarian, der als Boss-Diener auf dem Spielfeld liegt, zu vernichten. Das Problem: Der Schurke hat satte 200 Lebenspunkte und einige fiese Fähigkeiten auf Lager.

In dem neuen Kartenchaos von Hearthstone wechselt der Drache jede Runde die Seite. Wenn ihr also am Zug seid, wandert Nefarian auf die Spielfeldhälfte eures Mitstreiters. Dabei ist er im Spott-Modus, so dass ihr ihn angreifen müsst. Aber ihr wollt ja auch nicht die Diener eures Teamkollegen vernichten, sondern den Schuppenträger. Besonders fies: Nefarian lässt sich nicht mit Zaubern belegen. Außerdem erhöhen sich seine Angriffspunkte immer mehr, je länger das Match dauert. Ab einer bestimmten Anzahl abgezogener Lebenspunkte wirkt er außerdem Flächenzauber auf eure Diener. Zudem gibt es die Einschränkung, dass ihr als Priester oder Schamane spielt. Die anderen Klassen spielen in diesem Kartenchaos von Hearthstone keine Rolle. Das Ganze ist bis kommenden Mittwoch spielbar.

Share this post

No comments

Add yours