Hearthstone Wallpaper

Hearthstone bestärkt Blizzard im Free to Play-Ansatz

Blizzard fühlt sich durch den Erfolg des Online Sammelkartenspiels Hearthstone: Heroes of Warcraft im Free to Play-Ansatz bestärkt.

Für Blizzard lohnt sich das Free to Play-Modell, für das man sich erstmals mit dem Start des Online Sammelkartenspiels Hearthstone: Heroes of Warcraft entschieden hat. Schon während der Beta fühlte man sich bestärkt darin, mit dem Geschäftsmodell die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Denn es gelang vielen Spielern, in die oberen Ränge aufzusteigen, ohne einen einzigen Cent ausgeben zu müssen. Daher war sich Blizzard schnell sicher, dass viele Spieler viel Spaß haben und sehr weit im Spiel kommen würden, ohne viel Geld investieren zu müssen. Dies war eine der Prioritäten, die sich die Entwickler gesetzt hatten.

Production Designer Jason Cheyes sagt: „Wir wollten sichergehen, dass es nicht einfach Lippenbekenntnisse waren, dass das Spiel Free to Play ist und dann treffen die Spieler auf irgendeine Monetarisierungshürde, wo sie Dinge kaufen müssen. Es war uns wichtig, sicherzustellen, dass man alles, was man braucht um konkurrenzfähig zu bleiben, im Spiel verdienen kann und darin haben wir viel Zeit investiert. Zu sehen, dass es funktioniert und dass Spieler Kartendecks zusammenstellen, die sie auf allen Stufen spielen lassen ist einfach fantastisch. Wir fühlen uns sehr gut dabei zu sehen, wie sich dies entwickelt und wir fühlen uns auch bestätigt in unserem Ansatz und dass wir uns auf einem guten Weg befinden.“

Das Online Sammelkartenspiel Hearthstone: Heroes of Warcraft ist für Blizzard der erste Versuch, ein Free to Play-Spiel erfolgreich auf den Markt zu bringen. Doch mit dem MOBA-Game Heroes of the Storm steht schon der nächste Free to Play-Titel in den Startlöchern. Wir sind gespannt, ob das Spiele-Unternehmen dem noch viele weitere Free to Play-Spiele folgen lässt.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours